Kubernetes Cluster erstellen mit Minikube

Ziel

Mein Ziel in diesem Beitrag ist, einen Kubernetes Cluster, mit meinem SetUp zu erstellen und mich mehr und mehr vertraut mit Containern und Kubernetes zu machen. Dieser Artikel beschreibt die Vorgehensweise mit meinem Setup und folgt dem Tutorial hier

Voraussetzungen

Damit ich einen Cluster installieren kann, muss zuerst Minikube installiert sein, welches eine leichtgewichtige Implementierung von Kubernetes darstellt. Dies kreiiert eine virutelle Machine (nachfolgend VM genannt) auf dem lokalen Computer.

Durchführung

In diesem Abschnitt gehe ich Schritt für Schritt das interaktive Tutorial lokal nach denselben Schritten durch.

Version und Starten von Minikube

Natürlich kann auch mit dem interaktiven Tutorial auf gearbeitet werden. Da ich nun mein eigenes Setup habe, starte ich zuerst die Powershell als Administrator und gehe wie folgt vor:

  1. Powershell als Administrator starten
  2. Minikube version anzeigen und starten
Minikube Version und Start mit Powershell

Zum Vergleich, im interaktiven Terminal sieht dass dan so aus:

Minikube Version und Start im interaktiven Terminal auf kubernetes.io

Cluster Version

Um mit Kubernetes zu interagieren wird das Kommandzeilen Werkzeug kubectl verwendet. Zuerst schauen wir uns ein paar Cluster informationen an. Zu diesem Zweck geben wir das Kommando

kubectl version
kubectl version mit Powershell

Die interaktive Konsole zeigt diese Informationen ein wenig übersichtlicher an.

kubectl version im interaktiven Terminal auf kubernetes.io

Cluster Details

Um die Cluster Details anzuzeigen geben wir folgende Kommandos ein:

kubectl cluster-info
kubectl get nodes

Mit dem Nodes-Kommando werden uns alle Nodes (Knoten) gezeigt die wir für unsere Applikationen verwenden können.

kubectl cluster und node informationen in der powershell

Das interaktive Terminal zeigt uns die Informationen wie folgt an:

kubectl cluster und node informationen im interaktiven Terminal von kubernetes.io

Fazit

Ich hätte nie gedacht, dass dies so einfach sein wird und bin mir bewusst, dass die Herausforderungen noch kommen werden. Nun freue ich mich auf die weiteren Module und werde diese mit dem Fokus einer .NET Applikation durcharbeiten. Weiter geht es dann mit dem nächsten Modul mit meiner Installation.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s